Ausstellen Neudenken + Entwerfen Sammeln + Pflegen

360° Grad nun voll im Blick!

Seit letztem Jahr bekommt das Museum eine Förderung durch die Kulturstiftung des Bundes  – das Programm heißt: 360° Fond für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft. Es geht darum, dem HMF zu helfen, das Personal, das Publikums und das Programms zu diversifizieren, das heißt Menschen mit all möglichen Hintergründe in die Museumsarbeit einzubinden.

Die neue, „alte“ Kollegin  Puneh Henning hatten wir ja schon mal vorgestellt – seit November 2018 ist mit Ismahan Wayah die Verstärkung da, da sich beide die Stelle teilen. Ismahan Wayah studierte Englisch und Geschichte an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz. Derzeit promoviert sie am Fachbereich English and Postcolonial Studies an der Universität Münster
zu zeitgenössischen muslimisch-diasporischen Romanen (Diasporic Muslim Narratives: Unity, Difference, and Dissidence). Darüber hinaus arbeitet sie schon seit Jahren als Referentin, Trainerin und Beraterin zu den Themen Anti-muslimischer Rassismus, Schwarze Wissens-und Kulturproduktionen, Intersektionalität und postkoloniale Studien.

Die beiden haben schon einige interne wie externe Workshops und Veranstaltungen gestemmt – wir freuen uns über die vielen Impulse, die wir für unsere tägliche Arbeit bekommen und sagen nochmals herzlich willkommen!

historisches museum frankfurt das Team von 360 Grad ist nun komplett

 

0 Kommentare zu “360° Grad nun voll im Blick!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.