Sammeln + Pflegen

Alles neu macht der Mai!

Gleich zwei geschätzte Kolleginnen verließen im Mai das Museum, um nah und fern neue Aufgaben zu übernehmen. Wir sind darüber natürlich etwas traurig, aber freuen uns auch sehr für sie – die beiden haben schöne Projekte vor sich!

Die erste Kollegin ist Puneh Henning: Sie hat als Stipendiatin für „Kulturelle Vielfalt und Migration“ zwischen 2013 und 2015 Projekte zu Diversität am Haus initiiert und als freiberufliche Kuratorin das Kooperationsprojekt zum partizipativen Multimediaguide  „Sammlung divers“ geleitet. Seit 2018 war sie Agentin für Diversität am Museum für das Programm 360° Fond für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung des Bundes. Gemeinsam mit Ismahan Wayah hat Puneh Henning viele interne Workshops organisiert und das Museum nach außen für viele Gruppen geöffnet. Hinzu kamen weitere Projekte wie das Stadtlabor Ich sehe was, was Du nicht siehst. Zuletzt kümmerte sie sich zusammen mit Ko-Kuratorinnen um die Interventionsspur Blickwechsel – dem Rassismus auf der Spur, die einen rassismuskritischen Blick in den Dauerausstellungen wirft und zu einem Perspektivenwechsel einlädt.

Das letzte Mal  verabschiedete sie sich auf eine Weltreise, dieses Mal sind die nächsten Stationen Berlin, Wales, Kapstadt: Als Fellow im MuseumsLab stehen ihr sicherlich aufregende Zeiten bevor!

Die zweite Kollegin ist Ann-Cathrin Agethen. Auch Ann-Cathrin Agethen war schon vorher im Historischen Museum tätig, arbeitete als Publikumsbetreuerin und als Assistentin in Stadtlabor-Projekten. So unterstützte sie etwa 2019/20 das Stadtlabor-Team beim Projekt Kein Leben von der Stange.

Als wissenschaftliche Volontärin war sie nun seit Oktober 2021 im Museum. Sie verstärkte die Abteilung Vermittlung und Partizipation im Jungen Museum und bei Frankfurt Jetzt!  insbesondere das Demokratielabor – Vom Versprechen der Gleichheit, das zum Jubiläum der Paulskirche stattfindet. Auch war sie im Social Media-Team aktiv.

Nun winkt eine tolle Herausforderung: Ann-Cathrin Agethen ist ab Juni Referentin für Kunstvermittlung im Sinclair-Haus in Bad Homburg. Von Frankfurt einen Katzensprung und mich freut das sehr, denn nun gibt es neben den inspirierenden Ausstellungen einen Grund mehr, dort hin zu fahren!

0 Kommentare zu “Alles neu macht der Mai!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.