Neudenken + Entwerfen

Als durch Frankfurt hübsche Strassenbahnen fuhren

Gerne würden wir sie selbst ausstellen – doch selbst im neuen Ausstellungshaus ist kein Platz für einige unserer größten Stücke: weder der Motorwagen der Frankfurt-Offenbacher elektrischen! Trambahn oder der Pferdebahnwagen Nr.167 der Frankfurter Straßenbahn passt in die geplanten Ausstellungsetagen. Auch der Betonbau oder der Saalhof waren dafür zu klein. Deshalb haben wir schon seit Jahren diese beiden Wagen und andere Objekte rund um das Thema Strassenbahn ausgeliehen. Und wo könnten die Wagen besser hinpassen als in das Frankfurter Verkehrsmuseum in Schwanheim?
Wer es noch nicht kennt, sollte sich das Museum mal anschauen – man fährt hier standesgemäß ganz bequem mit der Strassenbahn vor. Und es macht Spass, sich die alten Wagen und das Innenleben anzuschauen – dafür muss man kein Technikfreak sein. Alle Wagen sehen so aus, als könnten sie direkt eingesetzt werden….

Das Museum wird ehrenamtlich von vielen engagierten MitarbeiterInnen betreut – man sieht hier nicht nur interessante Wagen und etwa auch Busse, sondern man hört auch tolle Geschichten dazu. Das Museum hat immer sonn- und feiertags geöffnet. Da wir kein Platz für die großen Dinge haben, bemühen wir uns aber, in Frankfurt Einst? kleinere Varianten unterzubringen…

 

2 Kommentare zu “Als durch Frankfurt hübsche Strassenbahnen fuhren

  1. Pingback: Blogs im März 2013 |

  2. Pingback: Blogs im März 2013 | STADTKIND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.