Abreissen + Bauen

Beginn der Bohrpfahlwand für die Baugrube des Neubaus

Seit gestern wird die Bohrpfahlwand für die Baugrube des Neubaus unseres Museums errichtet.
Riesige Bohrmaschinen schneiden und bohren tiefe Löcher in den Baugrund. Dieses Verfahren ist erschütterungsärmer und auch leiser, als die Pfahlwand in den Boden zu rammen. Auf den Fotos sind die Baumaschinen zu sehen und auch die „Bohrschablonen“, die aus Beton gegossen werden und die zur Führung der Bohrschnecke dienen. Im zweiten Schritt werden die großen Metallrohre in die Bohrlöcher eingeführt, damit das Erdreich nicht nachrutscht. Dann werden die Löcher mit Beton verfüllt und die Metallröhren wieder herausgezogen. Fertig ist der Betonpfahl.

Bei Gelegenheit zähle ich die Löcher, die gebohrt und gefüllt werden und teile die Zahl an dieser Stelle hier mit.

 

 

0 Kommentare zu “Beginn der Bohrpfahlwand für die Baugrube des Neubaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.