Eröffnen Neudenken + Entwerfen

Der Museumsgarten ist eröffnet!

Nun stehen sie da auf dem Museumsplatz, die eleganten grauen Beete und wir staunen, wie schnell Hummeln und Bienen die Lavendelblüten gefunden haben. Es sind bislang fünf Hochbeete – fünf weitere werden noch kommen – und hoffentlich viele weitere Insekten, die sich über das zusätzliche Nahrungsangebot mitten in der Stadt freuen.

Doch von vorne: 2021 planen wir, gleich drei Ausstellungen im Rahmen des Projekts „Die Stadt und das Grün“ zu präsentieren. Im Hofgeschoss des Ausstellungshauses geht es um die „Frankfurter Gartenlust“ – ein kulturgeschichtlicher Blick auf die Parks der Stadt im Laufe der Zeit. Im Stadtlabor steht das Gärtnern im Mittelpunkt und im Jungen Museum dreht sich alles um die Großstadtpflanzen, Klima und Nachhaltigkeit.

Gründe, den Museumsplatz zu begrünen, gibt es viele: damit kann das Mikroklima verbessert werden; es gibt etwas mehr Diversität auf versiegelten Flächen mitten in der Stadt. Und: der Platz wird aufgewertet und die Gartenskulpturen sehen endlich auch mal wieder etwas Grün….

Großartig war die Unterstützung unserer Kooperationspartner: der Palmengarten, Botanische Garten und das Grünflächenamt waren sehr hilfsbereit und versorgten uns mit Erde und Pflanzen. Die Beete entstanden aus Altholz bei der GFFB. Besonders der Besuch im Botanischen Garten und das Aussuchen der Pflanzen war so schön wie früher wie drei Weihnachten und Geburtstage zusammen! So standen am Ende viel mehr Pflanzen auf der Liste als wir hätten einpflanzen können.

In Zeiten von Corona fangen viele Sätze an mit: Eigentlich wollten wir…. am 15. Mai mit einem Aktionstag den Museumsgarten einweihen – mit Pflanzen- und Samentausch, mit einem Austausch gärtnerischer Erfahrungen u.v.m. Auch sollte die Sommertour des Stadtlabors starten. Dann kam bekanntermaßen alles anders – deswegen sind wir umso glücklicher, dass die Beete trotzdem auf dem Platz stehen können. Herzlich willkommen!

Übrigens: auch der Frosch, der sich im Boatnischen Garten so behaglich auf der Aubergine eingerichtet hatte und ins Museum transportiert wurde (er hat sich im Pflanzenbild versteckt) fand dank der Kolleg*innen vom Grünflächenamt in einem Teich ein neues Zuhause.

0 Kommentare zu “Der Museumsgarten ist eröffnet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.