Abreissen + Bauen

Die Grundsteinlegung

Die Arbeiten am Neubau des Museums haben ja bereits begonnen: Die Bodenplatte ist so gut wie fertig gegossen.

Nun wird am kommenden Dienstag, den 17. Dezember die Grundsteinlegung stattfinden.

Zu diesem symbolischen Akt werden die beiden Dezernenten Kultur: Felix Semelroth und Bau: Olaf Cunitz kommen und auch sprechen. Außerdem wird der Architekt Marc Oei des Büros LedererRagnarsdóttirOei (LRO) teilnehmen. Natürlich wird auch unser Chef, der Direktor des Historischen Museums, Jan Gerchow, dabei sein und einige Wort sprechen.
Nach den Ansprachen im Leopold-Sonnemann-Saal, werden die offiziellen Vertreter und Pressefotografen in die Baugrube hinabsteigen und eine gefüllte Kupferkartusche mit Gravur in eine Aussparung der Bodenplatte einlegen. Diese Aussparung wird dann von der Firma Züblin, die unseren Rohbau erstellt mit Beton ausgegossen. Dann ist die Kartusche für die nächsten Jahrhunderte oder bis zum Abbruch des Museums Teil der Bodenplatte und verschwunden.

Vorbereitend wird am Dienstag morgen mein Kollege Reinhard Glasemann, Metallrestaurator, vier tagesaktuelle Zeitungen (FAZ,FR, FNP und Bild) kaufen. Zusammen mit Jan Gerchow, unserem Chef wird er die Kupferkartusche füllen und prüfen, ob auch wirklich nur das drin ist, was drin sein soll: die vier aktuelle Tageszeitungen, drei Münzen sowie Grundrisse und Schnitte unserer künftigen Gebäude. Zwei Münzen sind Euro-Münzen von diesem Jahr, und eine Münze ist eine Reichsmark aus dem Gründungsjahr des Historischen Museums, 1878, siehe Foto unten.

Danach wird Reinhard Glasemann den Deckel der Kartusche verlöten und auf die Baustelle bringen. Dort müssen dann noch Abstandshalter aus Styropor angefertigt werden, damit die Kartusche auch mittig in der vorbereiteten Aussparung der Bodenplatte sitzt und beim Eingießen nicht verrutscht oder aufschwimmt.

Hier ist schon einmal die halb gefüllte Kartusche zu sehen, die wir in die Bodenplatte versenken und eingießen werden. Die Zeitungen auf dem Foto sind natürlich nicht tagesaktuell und nur für das Foto ins Bild gekommen…

Sicher wird es nächste Woche einen Bericht und Fotos von der Grundsteinlegung an dieser Stelle geben.

0 Kommentare zu “Die Grundsteinlegung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.