Ausstellen Neudenken + Entwerfen

Die Karolinger im Kreis Offenbach

Am Samstag, dem 24. März 2012, war das Projektteam Karolinger des historischen museums zu Gast bei den Geschichts- und Heimatvereinen des Kreises Offenbach. Für die Ausstellung im Jahr 2016 und für den Tag der Regionalgeschichte Rhein-Main im März 2013 suchen wir aktiv den Kontakt zu den Regionalhistorikern vor Ort. Aus einer ganzen Reihe von Gesprächen ist dieser Besuch auf der „Arbeitstagung der Geschichts- und Heimatvereine“ das erste, für uns sehr erfreuliche Ergebnis.

In ‚karolingischer’ Umgebung – mitten in Seligenstadt im historischen Kloster, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Einhardsbasilika – durften wir über unser Vorhaben berichten und zu dem Tag der Regionalgeschichte einladen. Nicht zuletzt sollen ja interessierte Geschichtsvereine der Region eingeladen werden, zu einem Raum der Region beizutragen. In diesem Raum der Region sollen – so die allererste Vorüberlegung – die Ersterwähnungen der Orte im Lorscher Codex visualisiert werden. Anstatt diese lokalen Informationen nun irgendwo einzusammeln, möchten wir sie bei den Interessierten vor Ort abholen und gemeinsam gestalten. Ein offenes Angebot zum Mitmachen, das aus unserer Sicht ein großes eigendynamisches Potential hat.

Wir waren beeindruckt von der Kompetenz, der Vielseitigkeit und dem Engagement der vielen ehrenamtlich Aktiven vor Ort, wie sie in den Mitteilungen und Berichten der Heimat und Geschichtsvereine deutlich wurden. Wir freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen im Kreis Offenbach – denn wir sind spontan wieder eingeladen worden und dürfen kontinuierlich über die Arbeit des Projektbüros Karolinger und das Museum berichten.

0 Kommentare zu “Die Karolinger im Kreis Offenbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.