Sammeln + Pflegen

Die Künstlerin und Kunsthistorikerin Erna Auerbach (1897-1975)

historisches museum frankfurt: Auerbach, Erna, Frauenbildnis in Schwarz, Portrait, 1932, Öl auf Leinwand

Heute erinnern wir an die Frankfurter Künstlerin Erna Auerbach, deren Todestag sich am 23. Juni  zum 40. Mal jährt. Die Tochter aus einer bürgerlichen Familie hatte sich künstlerisch in Frankfurt rasch etabliert: Bereits 1925 fand ihre erste Einzelausstellung in der Galerie Ludwig Schames statt. Von den Nationalsozialisten wurde sie zunehmend eingeschränkt und war von Ausstellungs- und Vortragsverboten betroffen. Im Oktober 1933 entschloss sie sich zur Emigration nach London. Noch aus ihrer Frankfurter Zeit ist im Museum ihr beeindruckendes Selbstporträt von 1932 erhalten.

Zur Ehrung der Künstlerin stellt Dr. Gudrun Jäger auf der Website Frankfurter Frauenzimmer Auerbachs Biografie ausführlich vor. Hier zeigen wir hier darüber hinaus einige ihrer Werke, die das historische museum 1991 vom Kunstkabinett Hanna Bekker vom Rath erworben hat.

 

0 Kommentare zu “Die Künstlerin und Kunsthistorikerin Erna Auerbach (1897-1975)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.