Sammeln + Pflegen

Ein Instrument aus dem Dornröschenschlaf erwecken – ein Rätsel!

Der Holzrestaurator Oliver Morr restaurierte kürzlich ein wunderbar klingendes Instrument aus der Instrumentensammlung des historischen museums.

Es wurde 1762 erfunden und entfaltet einen zarten, sphärischen Klang. Eine durch mechanischen Antrieb rotierende Achse mit Klangschalen aus Glas wird mit angefeuchteten Fingern bespielt. Die Schalen geraten dadurch in Schwingung und bringen einen gar außerirdisch wirkenden Klang hervor.

Wie mag dieses Intrument wohl heißen?

Die Auflösung des Rätsels folgt morgen, bis dahin viel Spaß beim Knobeln!

0 Kommentare zu “Ein Instrument aus dem Dornröschenschlaf erwecken – ein Rätsel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.