Ausstellen Neudenken + Entwerfen

Wir laden ein zum KultUp bei den Sammlern und Stiftern

Vielleicht ist Euch schon der Banner auf der rechten Seite des Blogs aufgefallen – wir planen mit Tanja Neumann und Ulrike Schmid den KultUp Nr. 4. Damit betreten wir Neuland – aufregendes Neuland. Noch nie hatten wir eine Preview in Ausstellungen, und noch nie hatten wir eine Preview speziell für Twitter/innen. Das Spannende daran ist, dass die Veranstaltung im Museum stattfindet, aber auch alle anderen, die irgendwo online vor ihren Computern sitzen, sich einmischen können. Zum Bespiel, indem direkt auf Tweets reagiert wird. Die tweets „findet“ man ganz einfach , da jeder tweet mit dem sogenannten hashtag #kultup versehen wird.

Im Mittelpunkt steht unser toller Annenaltar, der seit 200 Jahren erstmala wieder vollständig zusammengeführt wurde und die aufregende Sammlung von Johann Martin Waldschmidt, der als erster Bibliothekar der Stadt Frankfurt nicht nur Bücher betreute, sondern auch wiss. Instrumente, Bodenfunde, Globen… -natürlich auch unser Highlight, der Schöner-Globus von 1515.

Im Saalhof laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren – zugegebenermaßen nicht unbedingt für den KultUp allein, sondern vor allem auch für die Eröffnung am 18. August.

Also: nochmals die herzliche Einladung an alle, uns am 9. August zwischen 13 und 14 Uhr im Museum zu besuchen und gemeinsam hinter die Kulissen zu blicken – um dieses Erlebins dann mit anderen zu teilen!

Hier ist die Ankündigung auf dem KultUp-Blog mit allen wichtigen Infos!

0 Kommentare zu “Wir laden ein zum KultUp bei den Sammlern und Stiftern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.