Neudenken + Entwerfen

Eine ganz andere Stadtansicht

Stadtansichten sind nicht nur schöne Bilder des Katasteramts, sondern geben auch viele Auskünfte über das Leben der Stadtbewohnerinnen und -bewohner!

In Frankfurt Einst? wird es im Bereich ‚Stadtansichten‘ viele Bilder und Modelle des historischen Frankfurts geben, die nicht einfach Einblicke in die ins Bild gesetzte Zeit geben. Sie zeigen viel mehr: Etwa welches Bild die Hersteller dieser Ansichten von der Stadt erzeugen wollten! Oder auch, was es für Konflikte um eine Stadt zu einer bestimmten Zeit gab! Die ‚eine‘ Stadtansicht gibt es nicht, erst die Lebens-Geschichten Vieler vermitteln einen Überblick.

Eine sehr zum Besuch empfehlenswerte aktuelle ‚Stadtansicht‘ ist Memory Loops, ein Denkmal für die Opfer des Nationalsozialismus in München. Das Denkmal ist virtuell: ein Stadtplan Münchens als Internet-Topographie der Münchener NS-Zeit.

Das Denkmal ist weltweit für jeden zugänglich! Auf ihm sind Erinnerungszeugnisse der Münchener Bewohner, der Opfer, der Täter, Stimmen aus Presse, NS-Politik und Wiederstand zu entdecken und vor allem zu hören. 300 Tonspuren legen sich über den gesamten Stadtraum. So berichten – von Schauspielern und Kindern eingesprochen – die damaligen StadtbewohnerInnen und städtischen Institutionen über die Repressionen, die Verfolgung und Gewalt, das Alltagsleben, die NS-Politik, über deren Unterstützung und den Wiederstand dagegen in kurzen Episoden. Sie können heruntergeladen und als Trackliste gespeichert werden. So kann jeder einen eigenen Gedenkgang durch die Stadt erzeugen und diesem lauschend folgen.

Auch für nicht virtuelle Museen – etwa als für Besucher selbst zu gestaltende Karte durch die Ausstellung am eigenen PC oder vor Ort – wäre eine solche virtuelle ‚Stadtansicht‘ eine gute Idee …

0 Kommentare zu “Eine ganz andere Stadtansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.