Sammeln + Pflegen

Feiern für einen guten Zweck

Das dachte sich das Ehepaar Dr. med. Gisela Finke und Prof. Dr. med. Ulrich Finke, als sie bei einer Familienfeier auf persönliche Geschenke verzichteten und dafür vielmehr um Spenden baten. Im Focus stand die Restaurierung eines Objekts der sog. Kratz-Sammlung im Historischen Museum Frankfurt. Ein bisher zurückgestellter Deckel einer großen Bodenvase konnte mit dem Spendengeld nun endlich restauriert werden. Das Ergebnis ist beindruckend.

Die Diplom-Restauratorin Anne Becker aus Kassel, die bereits eine ganze Reihe anderer Stücke in den Kratz-Vitrinen restauriert hat, leistete mal wieder ganze Arbeit. Und es kommt weiteres auf sie zu: Die Gäste der Familienfeier bei den Finkes waren so spendenfreudig, dass noch ein weiteres Stück restauriert werden kann. Eine große Weinkanne (Inv.Nr. hmf.Ke519), die mit ihrem schönen Dekor den technisch besonders feinen Arbeiten in der Sammlung des Industriellen Wilhelm Kratz (ausgestellt im 3. Geschoss bei den Frankfurter Sammlern und Stiftern)  zugeordnet werden kann. Die asiatisch anmutenden Motive – auf der eiförmigen Wandung des Gefässes sind Chinesen in einer Sumpf- und Parklandschaft angeordnet – sollten an Stücke erinnern, die in China produziert wurden und im Gegensatz zu der in Frankfurt gefertigten Keramik aus Porzellan bestehen.

Die beiden Stücke werden bald in der Kratz-Vitrine zu sehen sein. Vielleicht wäre eine derartige Spende auch etwas für Sie? Sprechen Sie uns an.

 

0 Kommentare zu “Feiern für einen guten Zweck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.