Ausstellen Neudenken + Entwerfen

Frankfurt Jetzt! Auswertung der Frankfurter mental maps

Im Zuge der großen Eröffnung 2016 wird das Historische Museum nicht nur eine Dauerausstellung zur Stadtgeschichte präsentierten, sondern sich auch in einer großen Ausstellung mit dem heutigen Frankfurt beschäftigen. Frankfurt Jetzt! lädt alle Besucher/innen zur aktiven Beschäftigung mit der Stadt ein. Ein interaktives Stadtmodell erfasst die individuell wichtigsten Orte der Frankfurter/innen und macht diese sichtbar. Als Grundlage dafür haben anlässlich des Tages der offenen Tür im Römer (April 2012) und der Neueröffnung der historischen Gebäudeteile des Historischen Museums (Mai 2012) über hundert Besucher/innen zwischen 4 und 80 Jahren auf Papierbögen ihre charakteristischen Frankfurt-Orte eingereicht. Viele haben ihre persönlichen Lieblingsorte gezeichnet oder beschrieben, andere neutral dargestellt, was für sie Frankfurt ausmacht.

Beeindruckend ist hier nicht nur die große Vielfalt von über 170 genannten Orten, sondern auch die Variation der Darstellungsformen: Diese reichen von detaillierten Stadtkarten, über Fassaden- und Skylinezeichnungen bis hin zu Anmerkungen von Lob, Kritik und Verbesserungsvorschlägen. In der Auswertung haben sich bereits erste Highlights herauskristallisiert. So wurden der Main und sein Ufer, der Palmgarten, der Zoo und der Römer am Häufigsten genannt. Die verschiedenen Parks und Museen wie auch die Hochhäuser zählen ebenfalls für viele Frankfurter/innen zu den wichtigsten Orten der Stadt.

Einen kleinen Eindruck der beeindruckenden Kreativität zeigen diese vier Ergebnisse der Sammelaktion.

 

1 Kommentar zu “Frankfurt Jetzt! Auswertung der Frankfurter mental maps

  1. Pingback: Morgens halb zehn in Darmstadt « Blog des Historischen Museums Frankfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.