Sammeln + Pflegen

Gesucht: Objekte von Lilly Reich

Lilly Reich (1885 – 1947) war eine bekannte deutsche Designerin und Innenarchitektin.
Seit 1910 machte sie sich durch Präsentationen bei zahlreichen Ausstellungen einen Namen. In der Folge wurde sie 1920 als erste Frau in den Vorstand des Werkbundes aufgenommen. Neben ihrem Atelier für Innenraumgestaltung, Dekorationskunst und Mode in Berlin, unterhielt sie auch zeitweise ein Atelier in Frankfurt am Main, wo sie von 1924 bis 1926 als Ausstellungsgestalterin für das Messeamt tätig war.
Dort lernte sie den Architekten Mies van der Rohe kennen, mit dem sie in den folgenden zehn Jahren eng zusammenarbeitete. Internationale Bekanntheit erlangte Lilly Reich vor allem durch die Weltausstellung in Barcelona 1929, bei der sie die künstlerische Leitung der deutschen Präsentation übernahm. Ab 1932 leitete sie die Weberei und Ausbau-Abteilung am Bauhaus in Dessau. Nach dem Zweiten Weltkrieg lehrte Lilly Reich bis zu ihrem Tod 1947 an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin.
Das historische museum frankfurt ist nun auf der Suche nach Dingen, die von Lilly Reich während ihrer Zeit in Frankfurt entworfen wurden. Für die Sammlungen des Museums sind insbesondere Textilien von Interesse – wenn Sie etwas wissen sollten, bitte melden!

0 Kommentare zu “Gesucht: Objekte von Lilly Reich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.