Sammeln + Pflegen

Lass uns zusammen Tee trinken!

„Birlikte çay içelim – Lass uns zusammen Tee trinken!“

Was machen 60 Autorinnen und Autoren der Bibliothek der Alten an einem sonnigen Samstagmittag im Historischen Museum Frankfurt? Na logo! Gemeinsam Tee trinken!

Der Bundesverand der Migrantinnen e.V. hatte zu dieser Teestunde und Projektpräsentation eingeladen. Rund 45 Frauen waren gekommen, um einen Einblick in ihre Projekte für die Bibliothek der Alten zu geben. Sie präsentierten zum Beispiel die Ausstellung „Das ABC des Bundesverbandes der Migrantinnen e. v. Ein weibliches Wörterbuch“, die Frauen aus Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt, Geislingen, Göppingen, Hamburg, Köln, Nürnberg, Rüsselsheim und Stuttgart erarbeitet hatten: Eine doppelsprachige (auf Türkisch und Deutsch) partizipative Ausstellung für die Bibliothek der Alten, kuratiert von Elif Çiğdem Artan anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Bundesverbandes der Migrantinnen e.V.

Neunundzwanzig Buchstaben für neunundzwanzig Begriffe. Darf man sich für einen entscheiden? Ich entscheide mich für den Buchstabe „U“: UMUT / DIE HOFFNUNG: „Wir Frauen tragen die Hoffnung in uns, denn wir bringen Leben auf die Welt. Wenn wir heute unsere Töchter und Söhne gleich behandeln, schaffen wir Hoffnung für die Frauen von morgen“.

Angela Jannelli, Kuratorin der Bibliothek der Alten, begrüßte alle Gäste und unterstrich das Potenzial des künstlerischen Erinnerungsprojekts von Sigrid Sigurdsson als Raum für Begegnungen. Im Gespräch mit Angela Jannelli skizzierte die Vorsitzende des Bundesverbandes der Migrantinnen Zehra Ayyildiz die vielfältigen Aktivitäten des Verbandes und erklärte die Motivation der Frauen, eine Autorenschaft in der Bibliothek der Alten zu übernehmen. Vor allem ist es den Frauen des Verbandes wichtig, Migrationsgeschichte aus ihrer Sicht zu erzählen und den zukünftigen Generationen zu zeigen, dass soziales Engagement wichtig ist.

Zum Beitrag gehört auch ein Kurzfilm über Ziele und Aufgaben des Bundesverbands der Migrantinnen. Er wird zukünftig in der Bibliothek der Alten für alle Besucher/innen des Museums zugänglich sein.

In die Bibliothek der Alten soll auch eine CD eingehen mit Liedern des Frauenchores. 9 Frauen präsentierten am Samstag unter der Leitung von Jusuf Sönmez auf der Bühne des Sonnemann-Saals türkische und kurdische Lieder. Es wurde getanzt, geschlemmt (die Frauen hatten türkische Spezialitäten zum Tee gereicht!), diskutiert, gefragt und viel gelacht! Auf ein Wiedersehen freue ich mich schon jetzt!

0 Kommentare zu “Lass uns zusammen Tee trinken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.