Neudenken + Entwerfen

mein Frankfurt-Modell

Das Frankfurt Jetzt!-Team hat in diesem Sommer nicht nur eine Stadtlabor unterwegs-Ausstellung, nämlich „Gallus – ein Viertel und ein Ganzes“ mit über 200 Beteiligten auf die Beine gestellt. Das Team ist außerdem mit dem Projekt „mein Frankfurt-Modell“ in allen 43 Frankfurter Stadtteilen unterwegs.

Die Idee ist, mit diesem Projekt für das große künstlerische Stadtmodell, das für die Dauerausstellung Frankfurt Jetzt! von Hermann Helle gebaut wird, die Frankfurter nach ihren Stadtteilen zu befragen. Wir haben schon davon berichtet, hier gehts zu dem Beitrag in diesem Blog. Wir wollen wissen, was auf dem Stadtmodell besonders hervorgehoben werden soll. Denn der Künstler kennt Frankfurt noch nicht. Er braucht Hilfe und Input von allen Frankfurter/innen.Wir sammlen Lieblingsorte und Unorte, und bitten die Frankfurter an einer Fragebogeaktion teilzunehmen.

Jeder, der uns noch nicht auf einem der zahlreichen Stadtteil-, Dorf- und Straßenfeste getroffen hat, kann auch einen Fragebogen online ausfüllen.

Neulich erst waren wir in Eschersheim auf einem Fest der Emmaus-Gemeinde. Es war an einem der heißen Sommer-Wochenenden. Zwischen Kuchenbuffet, Bratwurstständen und Chorfest im Schatten der Emmauskirche in Alt-Eschersheim haben wir viele Gespräche geführt und Fragebogen ausgefüllt.

Alle Fotos sind von Stefanie Kösling.

0 Kommentare zu “mein Frankfurt-Modell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.