Abreissen + Bauen

Nun steht er nicht mehr

vor dem Museum: Karl der Große ist weg und sein Sockel ist leer.

Was vorher geschah:
Die Statue von Karl den Großen wird ordentlich vergurtet, denn der Transport auf dem Lastwagen ist ganz schön heikel. Rund 3,5 Tonnen müssen schließlich bewegt werden.

Vor dem Abtransport  bekommt Karl naürlich noch eine Abschiedsrede – von Museumsdirektor Jan Gerchow und Kulturdezernent Felix Semmelroth. Dann kommt der Kran zum Einsatz.

Karl harrt nun im Depot auf seinen Einsatz in der neuen Dauerausstellung Frankfurt Einst?

0 Kommentare zu “Nun steht er nicht mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.