Ausstellen Sammeln + Pflegen

Park oder Friedhof?

Von Jeannine Rückher

Wer hätte das gedacht: Der Frankfurter Hauptfriedhof gehört zu den sehenswerten Orten der Main-Metropole. Diese Aussage möchte ich folgendermaßen begründen:

Das im Jahre 1828 eröffnete und ursprünglich als englischer Landschaftsgarten angelegte Areal, welches von dem Stadtgärtner Sebastian Rinz umgesetzt wurde, kann auch heute noch mit seiner mittlerweile über 70 Hektar großen Fläche als Park genutzt werden. Gerade im Sommer dient die Anlage nicht nur als Ort, um dem Trubel der Großstadt zu entfliehen, auch das dichte Blätterdach, der unzähligen verschiedenen Bäume und die vielen Sitzgelegenheiten der grünen Oase, lassen einen zur Ruhe kommen. Die einfache und unvergleichliche Verbindung aus Natur und Stadtgeschichte machen einen Besuch des Friedhofs definitiv lohnenswert.

So lassen sich beispielsweise Grabmäler von bekannten und für Frankfurts Stadtgeschichte relevante Persönlichkeiten finden, die umgeben sind von prachtvollen und einzigartigen Grabskulpturen und Blumenarrangements. Neben historischen Denkmälern des Ersten und Zweiten Weltkriegs, sowie jenen der Opfer des Nationalsozialismus, gibt es darüber hinaus eine Gruftenhalle und mehrere Mausoleen.

Selbst Natur-, Pflanzen-, Vogel- und Tierliebhaber kommen hier ganz auf ihre Kosten. Füchse, Eulen und Mönchsgrasmücken sind hier keine Seltenheit und können häufig beobachtet werden. Seit 2017 gibt es sogar mehrere Bienenstöcke mit Bienenvölkern. Wem dies noch nicht genug ist, der sollte unbedingt einen Blick auf den in unmittelbarer Nähe liegenden Kräutergarten sowie auf das Sandarium werfen.

 

Heute erinnert der Friedhof in Teilen mehr an einen Park als an einem Friedhof. Zwar werden in den neuesten Gewannen immer noch Menschen bestattet, dennoch ist der Frankfurter Hauptfriedhof als Ausflugsziel genauso interessant und eindrucksvoll, wie der Botanische-, Zoologische- oder der Palmengarten.

Im Rahmen meines sechswöchigen Praktikums habe ich viele über den Frankfurter Hauptfriedhof recherchiert. Meine Recherchen und die Erkundungen von Frankfurts Gartenlandschaften haben mir großen Spaß bereitet und ich kann einen Besuch nur wärmsten empfehlen!

Der Hauptfriedhof wird neben anderen Parks und Gärten Bestandteil der kommenden Ausstellung Frankfurter Gartenlust im HMF sein.

0 Kommentare zu “Park oder Friedhof?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.