Sammeln + Pflegen

Preis der Regionalgeschichte 2017

Am 11. März 2017 findet im Historischen Museum Frankfurt und im Haus am Dom der Dritte Tag der Regionalgeschichte statt. Dazu wird der Preis der Regionalgeschichte ausgeschrieben.

Wir suchen beispielgebende Projekte, in denen die Geschichte unserer Region ehrenamtlich und unter Beteiligung der Menschen vor Ort erforscht wird. Es geht uns um originelle Themen, möglichst (aber nicht zwingend) im Zusammenhang mit dem Leitthema des kommenden Tages der Regionalgeschichte „Die Reformation in Frankfurt und Rhein-Main“, um sachgerechte und innovative Methoden, um neue Ergebnisse. Uns interessiert insgesamt ein breites Fundament und nachhaltige Wirkung. Bitte bewerben Sie sich mit einer schriftlichen Skizze (per Mail/Brief an das Büro des Regionaltages) von maximal 2 DIN A4-Seiten, in der Sie die wesentlichen Punkte im Sinne der Ausschreibung darlegen.

Eine Jury entscheidet über die Preisvergabe.

Alle eingesandten Projekte haben die Chance, während des Tages der Regionalgeschichte am 11. März 2017 mit Flyern und ähnlichen Materialien auf sich aufmerksam zu machen. Denn der Tag der Regionalgeschichte soll auch dazu beitragen, vorhandenes Engagement in der Region sichtbar zu machen. Es geht also auch um Vernetzung und Kommunikation regionaler Themen, Forschungen und Initiativen.

Einsendeschluss dafür ist der Freitag, 17. Februar 2017

Einsendungen bitte an Dr. Oliver Ramonat, ramonat@ramonatkom.de

historisches museum frankfurt: Tag der Regionalgeschichte 2017

0 Kommentare zu “Preis der Regionalgeschichte 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.