Sammeln + Pflegen

Rund um den Römerberg mit KULTUR together

von Denice Herfurth und Rike Adam

Die Führung „Rund um den Römerberg“ Anfang Juli 2016 fand mit Dieter Wesp im Rahmen des Projekts KULTUR together statt. Die freunde & förderer des historischen museums sind Unterstützer des Projekts, bei dem es darum geht, Neuankömmlingen die Geschichte der Stadt erklären, damit sie einen Zugang zum heutigen Frankfurt finden, die Stadt besser verstehen und ein Teil von ihr werden können. Als Praktikantinnen in der Museumkommunikation hatten wir die Möglichkeit, an der Führung teilzunehmen.

Eine bunte Gruppe aus geflüchteten Jugendlichen in Begleitung ihres Deutschlehrers, Mitglieder der freunde & förderer und einzelne Interessierte wurden an diesem späten Nachmittag von Dieter Wesp in Empfang genommen. Dieter Wesp ist zertifizierter Gästeführer der Stadt Frankfurt am Main, des historischen museums und der Industrie- und Handelskammer. Seine Führung begann am Museum und führte in einem großen Bogen einmal um das historische Stadtzentrum Frankfurts: Über den Römerberg mit dem Justitiabrunnen und hinüber zur Paulskirche, dann zum Dom und entlang dem neu errichteten Stadthaus am Markt und schließlich zurück zum Museum.

An den einzelnen Stationen erklärte Dieter Wesp in einfacher Sprache die historischen Ereignisse und die Bedeutung für die heutige Gesellschaft. Er hinterfragte viel und ließ Raum und Zeit für die Teilnehmer/innen, um untereinander einige Themen noch einmal zu klären oder zu übersetzen. Das sprachliche Niveau unter den Schülern der Deutschklasse war sehr unterschiedlich, was daran liegen mag, dass die Jungen zwischen wenigen Wochen und mehreren Monaten in Deutschland sind. Es zeigte sich, dass die Schüler sehr bemüht waren, sich gegenseitig bei Unklarheiten zu helfen: Diejenigen, die die deutsch schon gut sprachen und verstanden, halfen denjenigen, die noch Verständnisschwierigkeiten hatten. Auch die Mitglieder der freunde & förderer versuchten, den Schülern bei Fragen zu helfen.

Das Interesse aller Teilnehmer/innen an der Führung war groß. Viele der Anwesenden brachten sich aktiv ein, ergänzten die Aussagen von Dieter Wesp und bereicherten die Führung mit ihren persönlichen Geschichten. Auch zwischen den unterschiedlichen Teilnehmer/innen entstanden schnell Gespräche.

Im Anschluss an die Führung gab es für die Teilnehmer/innen im Museum die Gelegenheit, sich bei Erfrischungen weiter zu unterhalten. Einige der Schüler erzählten offen von ihrer Vergangenheit und antworteten geduldig auf alle Rückfragen.

Die Führung als Angebot von KULTUR together ist unserer Meinung nach eine gute Möglichkeit, die Frankfurter Stadtgeschichte auf neue Art und Weise kennen zu lernen und sich dabei auch auf einer sehr persönlichen Ebene mit anderen Teilnehmer/innen auszutauschen. Besonders interessant war es außerdem, zu beobachten, an welchen Stellen Sprachbarrieren auftauchen können und wie versucht werden kann, dafür eine Lösung zu finden.

 Altstadtmodell der Brüder Treuner, Frankfurt am Main

0 Kommentare zu “Rund um den Römerberg mit KULTUR together

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.