Ausstellen

Sammelfieber ist ansteckend

In der aktuellen, interaktiven Ausstellung des kinder museums frankfurt dreht sich alles um’s Sammeln. In sechs Bereichen der Ausstellung können die verschiedenen Aspekte des Sammelns durch eigene Aktivtät ausprobiert werden.

Aber Achtung: die Ausstellung ist ansteckend: Gleich zu Beginn der Ausstellung lauern Sammelviren auf Besucher, die infiziert werden und auf ihrem Weg durch die Ausstellung herausfinden können, welcher Sammlertyp sie sind. Multimediale Stationen, interessante historische und naturwissenscahftliche Ausstellungsobjekte und Werkstationen geben Einblick in die spannende Welt des Sammelns. Private Sammler, Sammler aus Museen und sammelnde Kinder stellen ihre Sammlungen vor. Sie beschreiben, was es alles zu tun gibt, wenn man erst einmal mit dem Sammeln angefangen hat.

Seit Eröffnung der Ausstellung am 24. Februar 2013 haben sich schon knapp 30.000 Kinder und Familien vom Sammelfieber anstecken lassen. Wegen der großen Beliebtheit der Ausstellung haben wir sie bis zum 15. Januar 2015 verlängert.

Und Ihr könnt mitmachen! Zur Zeit sammeln wir für die Gemeinschaftssammlung blaue Gegenstände, nicht größer als ein Apfel. Also, beim nächsten Besuch kann etwas mitgebracht und hier gelassen werden.

 

0 Kommentare zu “Sammelfieber ist ansteckend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.