Sammeln + Pflegen

Schüler im Museum – einmal anders

Dass Schüler/innen gelegentlich ein Museum besuchen, ist eine weit verbreitete Tatsache. Zweimal jährlich jedoch laden wir Schüler/innen im Rahmen eines Schülerpraktikums in die Häuser und Büros des Historischen Museums Frankfurt ein und ermöglichen einen Einblick in die vielfältige Arbeit in und an einem Museum. Für die Teenager ist das Praktikum in einem Betrieb Teil ihrer Berufsorientierung und uns gibt es die Möglichkeit, unsere Tätigkeiten vorzustellen und sie für die Museumsarbeit zu begeistern.

Dass Museumsarbeit sich nicht nur innerhalb der Ausstellungsflächen abspielt, wird den Schülerpraktikant/innen meist schnell klar. Allein durch unsere große Museumsfamilie – historisches museum, kinder museum, caricatura museum, porzellan museum – gibt es bei uns einiges zu entdecken. Darüber hinaus beteiligen sich die Schüler/innen an den verschiedensten Aufgaben, die das Museum und seine unterschiedlichen Berufsfelder bereithält: Ausstellungen, Sammlungsorganisation, Veranstaltungsvorbereitungen, Forschungsarbeiten, Restaurierungsarbeiten, Archivrecherchen, Objekttransporte, Verwaltungsaufgaben, Postangelegenheiten, Depotbesuche…..

Die letzten beiden Praktikanten konnten nun sogar ein bei uns relativ neues Aufgabenfeld genauer unter die Lupe nehmen; nämlich den Bereich „Digitale Ressource und Medien“. Die Verbindung von musealer Vermittlung und moderner EDV ist seit Jahren auf dem Vormarsch und schlägt sich immer mehr in den Tätigkeitsfeldern der Museumsmitarbeiter/innen wieder. Es ist vielleicht ein Bereich, den die wenigsten spontan mit Museum assoziiert hätten, der aber bei unseren beiden Schülerpraktikanten eine gewisse Begeisterung ausgelöst hat.

historisches museum frankfurt: Schülerpraktikum

0 Kommentare zu “Schüler im Museum – einmal anders

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.