Ausstellen Neudenken + Entwerfen

Kommt ins hmf zum #imt13 und twittert!

Für alle, die sich über das Kürzel #imt13 wundern: dahinter verbirgt sich der Aufruf des Museumsbundes, anlässlich des Internationalen Museumtages am 12. Mai sich an einer Blogparade zu beteiligen – was wir hiermit gerne tun. Was eine Blogparade ist, wiessen natürlich unsere aufmerksamen LeserInnen, haben wir doch selbst vor einiger Zeit eine veranstaltet.

Und vor allem möchten wir gerne unterstützen, dass der Museumsbund sich auch für die sozialen Netzwerke engagiert und damit auch etabliert – das sollte auch ein Zeichen für uns sein, in den Museen selbst,  sich mehr darum zu kümmern bzw. sich damit intensiver auseinanderzusetzen. Wir im historischen museum kamen ja zu social media so eher en passant. Langsam werden wir immer mehr, vor allem seit das Museumsteam durch Karen Knoll, die sich um die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit kümmert, verstärkt worden ist. Jede hat so ihr Lieblingsmedium: Meines ist natürlich der Blog und mittlerweile auch Twitter. Damit kommen wir auch wieder zum Internationalen Museumstag am 12. Mai.

Der Internationale Museumstag kommt für uns irgendwie eine Woche zu spät: wir setzen im Moment alle unsere Energien auf die Nacht der Museen, die in Frankfurt genau  eine Woche vorher stattfindet.  An der Nacht der Museen sind immer Tausende BesucherInnen unterwegs – so haben die Frankfurter Museen sozusagen einen eigenen Museumstag… Wir haben uns aber natürlich trotzdem noch etwas ausgedacht:

Der Museumstag findet dieses Mal natürlich wieder in den Museen statt, aber verlängert sich auch noch darüber hinaus. Denn der Museumsbund hat ja auch einen bundesweiten Tweetup geplant – das wird spannend, wenn aus vielen Museen in Nord und Süd, Ost und West getwittert wird. In Frankfurt wird etwa aus dem Sammlungsdepot gezwitschert – Gastgeber ist das Museum für Kommunikation.

Wir haben uns nun folgendes für den 12. Mai ausgedacht: Wer mit seinem Smartphone oder Tablet-Computer an diesem Tag ins historische museum kommt und seinen Twitternamen an der Kasse angibt, hat freien Eintritt zu allen Dauer-und Wechselausstellungen und zur Führung um 14.00, die in die Stauferzeit einlädt. Wir wünschen uns dafür einige Tweets – am Besten alle versehen mit dem hashtag #imt13 und mit unserem Twitternamen @histmus.
Wir freuen uns auf Euch und Eure Tweets!

Hier nochmals das Wichtigste in aller Kürze:

Freier Eintritt ins historische museum frankfurt am 12. Mai  von 10-18 Uhr
mit einem Smartphone etc. und einem aktiven Twitteraccount
Eure Tweets sollten immer beinhalten:
den hashtag: #imt13
unseren twittername: @histmus
auf der Twitterwall sind alle Tweets zu sehen: http://imt13.tweetwally.com/

5 Kommentare zu “Kommt ins hmf zum #imt13 und twittert!

  1. Liebes historisches museum frankfurt,
    toll, wie Ihr die Aktion zum #IMT13 aus dem Ärmel gezaubert habt! Vielen Dank für die Beteiligung an der Blogparade. Die Frankfurter Twitterer werden sich auf jeden Fall mächtig freuen 🙂
    Viele Grüße vom IMT13-Online-Redaktionsteam

  2. Nina Gorgus

    Liebes IMT13-Online-Redaktionsteam, liebe Sybille,
    wenn Euer Aufruf zum bundesweiten Tweet-Up nicht gewesen wäre, dann wäre das mit dem Zaubern doch etwas langweiliger geworden. So sind wir gespannt, wieviele TwitterInnen zu uns kommen…
    schöne grüße aus dem hmf,
    Nina Gorgus

  3. Liebe Nina,
    absolut prima Eure Aktion! Das ist mal eine klasse digitale Unterstützung zum #IMT13 – wow! Wir wünschen Euch viele Besucher, die das Angebot wahrnehmen und den Hashtag #IMT13 nutzen. Wir sind gespannt auf Eure Eindrücke im Historischen Museum Frankfurt (@histmus)!
    Viele Grüße von den Kulturkonsorten

  4. Auch aus der Schweiz könnt Ihr auf einen Tweet zählen, tolle Aktion!

    Grüsse aus Basel

    Ps. Unsere Tweetups gibt’s als #tweevening ab dem 29.05.2013 (@HistMuseumBs)

  5. Pingback: Fazit 1/2 – #IMT13-Blogparade: 38 Beiträge zum Internationalen Museumstag 2013 : Kulturkonsorten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.