Ausstellen Sammeln + Pflegen

Zehn Kaiser und Könige in Frankfurt hinterlassen 100 Mappen Grafik …

Für die neue Dauerausstellung Frankfurt Einst?  grabe ich mich gerade durch viele illustrierte Einzelblätter, Bildserien und Buchdrucke, die anlässlich der Kaiserkrönungen von 1562 bis zum Ende des 18. Jahrhunderts vor allem in der Stadt Frankfurt produziert wurden! Bei zehn Kaisern bzw. Königen und auch Kaiserinnen ist einiges an Bild- und Textquellen zusammen gekommen. Und noch nicht alle Grafiken sind gesichtet, beschrieben und fotografiert…

Vorder- und Rückseiten berichten durch handschriftliche Vermerke, Stempel oder Inschriften häufig von ihrer Entstehung, aber auch über ihre Rezeption und Verwahrung über die Jahrhunderte.

Das alte Zugangsbuch des Museums verrät, von wo aus das Objekt ins Museum gekommen ist und auch, ob es geschenkt, verkauft oder zufällig gefunden wurde.

Dies alles wird mit den technischen Daten, Maßen, Material und Technik ergänzt und mit einer Inventarnummer in die Museums-Datenbank eingegeben.

Um auch einen schnellen Eindruck davon zu bekommen, mit was für einem Objekt wir es zu tun haben, bevor jede/r wieder erneut die Grafik aus dem Depot heraussuchen muss, wird auch ein erstes Arbeitsfoto für die Datenbank gemacht!

An dem Vorhaben, die Museums-Datenbank öffentlich zu machen, damit die Objekte für viele Interessierte zugänglich sind, wird gerade im historischen museum intensiv gearbeitet. Wie dies aussehen kann, zeigt zum Beispiel die großartige Datenbank des British Museum in London, die für jede/n über das Internet leicht zugänglich ist! Dort kann nach Ereignissen, Personen, Jahreszahlen uvm. gestöbert werden, der passende Kupferstich findet sich bestimmt!

0 Kommentare zu “Zehn Kaiser und Könige in Frankfurt hinterlassen 100 Mappen Grafik …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.