Zu Besuch im Depot des Museums für Kommunikation

Ein Depotbesuch ist ja immer etwas sehr Aufregendes, handelt es sich dabei doch um die Schatzkammer des Museums. Spannende Dinge lassen sich im Depot des Museums für Kommunikation Frankfurt entdecken. Über 375.000 Objekte befinden sich hier und alle erzählen etwas über Telekommunikation im weitesten Sinne.

Für Frankfurt Einst? haben wir im Bereich der Weltstadt das Thema Kommunikation eingeplant. Doch leider haben wir nicht genug Platz für all die Telefone, Modelle, Anlagen oder Fahrzeuge…

Aber anschauen macht auch schon sehr viel Spaß! Besonders gut gefallen haben mir die Kabelbäume, die Dokumentations- und Demonstrationsobjekt zugleich darstellen, um die in der Erde verlegten Kabel bei Bedarf austauschen zu können.

Übrigens: das Museum bietet regelmäßig Führungen im Depot an. Mehr Infos stehen auf den Seiten des Museums.

kommentieren

 

 

 


+ 5 = zehn