Neudenken + Entwerfen

Adler-Fahrrad

Einer unserer Leser hatte hier einmal vorgeschlagen, auch ein Adler-Fahrrad auszustellen und nicht nur ein Adler-Auot (das Modell Adler Autobahn). Hier haben wir ein Exemplar im Depot angeschaut – es muss allerdings natürlich noch etwas überholt werden.

10 Kommentare zu “Adler-Fahrrad

  1. Würde mich ja interessieren, wie so ein Fahrrad aussieht, wenn es überholt wurde. Gibt es dazu auch noch irgend wo ein Bild?

    • Nina Gorgus

      Nein, das dauert noch ein bißchen. Aber wir halten Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

  2. Karl-Heinz Steiner

    2008 gab es eine Ausstellung zu Adler, u.a. auch mehrere Fahrräder, in der Centralgarage in Bad Homburg. Leider keine vernünftigen Bilder der Exponate im Internet.
    Auf den Seiten von Triumpf-Adler kann man das folgende lesen:
    „Heinrich Kleyer (1853-1932)verkaufte aus England importierte Fahrräder.
    Ein Jahr später beginnt Kleyer als erster in Deutschland !! mit der industriellen Fertigung von Fahrrädern
    Das Unternehmen entwickelt sich zur Aktiengesellschaft „Adler-Fahrradwerke vorm. Heinrich Kleyer“. 1886 bringt der geborene Darmstädter die Neuerung des Luftreifens nach Deutschland und das erste Adler-Niederrad auf den Markt. 1887 avanciert Kleyer zum „Lieferant des Kgl. Preuß. Kriegsministeriums“ und erhält umfangreiche Staatsaufträge für Zwei- und Dreiräder.“
    Sogar auf eine Briefmarke – Jugendmarke der Bundespost im Jahre 1985 (120 Cent Wert) – hat es ein Adler-Dreirad einmal geschafft.

  3. Karl-Heinz Steiner

    Noch zwei Hinweise:
    Von der ADLER Sonderausstellung im Auto & Technik Museum Sinsheim vom 7. Nov. 1998 bis 28. Feb. 1999 existiert ein knapp 10 minütiges Video auf You Tube. Das, ziemlich amateurhaft verwackelte, Video erlaubt auch einen kurzen Blick auf die ausgestellten, etwa 10 an der Zahl, Adler – Fahrräder. Auch das Adler Dreirad von der Briefmarke konnte dort im Orginal besichtigt werden.

    Einige Bilder von Fahrrädern findet man natürlich auch noch auf den Seiten des Adler Veteranen Clubs.

  4. Hallo, könnten Sie mir sagen, aus welchem Jahr das Fahrrad ist bzw. in welchen Zeitraum es produziert wurde?

  5. Nina Gorgus

    Hallo Martin, leider können wir das (noch) nicht genau sagen. Schätzungsweise stammt es aus dem frühen 20. Jahrhundert. Die Adler-Werke produziereten ab 1886 Räder in eigener Produktion, bis in die 1950er Jahre hinein. Hier auf den Seiten der Stadt können Sie darüber etwas lesen: http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=3060&_ffmpar%5B_id_inhalt%5D=7132567
    viele Grüße, Nina Gorgus

  6. An Nina Gorgus,ich habe gelesen dass sie ein a.-Rad restaurieren.2011.sollten Sie an der nabe eine nummer finden,kann mann doch sofern Unterlagen da sind,Produktionsjahr finden,oder?
    habe selber eins in Arbeit,durch Bilder gesehen das mir noch :Schutzblech-Adler,Zahnkranz,L e d e r sattel,Pedalgummis .

    • Nina Gorgus

      Lieber Herr Backhausen, im Moment restaurieren wir kein Adler-Fahrrad; wir bewahren nur einige Modelle in unserem Depot auf. Mit der Nummer kommen Sie unter Umständen weiter. Weiterhin viel Spass bei der Arbeit! Viele Grüße, Nina Gorgus

  7. Karl-Heinz Seiner

    Wurde das Fahrrad in der Dauerausstellung ausgestellt?

    • Nina Gorgus

      Nein, es ist nicht ausgestellt. Aus den Adler-Werken zeigen wir in der Dauerausstellung Frankfurt Einst? eine Schreibmaschine und ein Auto, den „Adler-Autobahn“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.