Ausstellen Sammeln + Pflegen

Bald tickt es wieder im Rententurm

Hier steht sie noch im Depot und glänzt vor sich hin: die frisch restaurierte Uhr des Rententurms.

Ab vorraussichtlich April / Mai 2012 steht das frisch restaurierte historische Uhrwerk, das wieder den Takt gefunden hat, im Rententurm. Er wird mit einer neuen Dauerausstellung erstmals in seiner Geschichte für Publikum zugänglich sein!

Nach der Restaurierung von vielen Einzelteilen, von Platine, Welle, Schraube, Palette usw., Reparaturen und Ausstausch von mechanischen Teilen, die das Funktionieren der Uhr wieder ermöglichen, war die Probe-Inbetriebnahme der Uhr in der Metallrestaurierung erfolgreich.

Einen Eindruck, was eine solche Restaurierung für ein Objekt bedeuten kann, vermitteln die ‚Vorher-Nachher-Fotos‘ (wenn auch nicht vom selben Objekt): Während vorher Schmutz und Beschädigungen das Aussehen der Uhr stark geschmälert haben, glänzen nun die Metalllegierungen und Vergoldungen wieder.

Nicht wie neu, sondern ein beeindruckendes historisches Relikt!

Die historische Turmuhr wird im Rententurm in den Innenräumen gezeigt, während Kopien der alten Zifferblätter außen an den Turmseiten nach Süden und Westen angebracht werden. Die Uhr wird so auch für Frankfurter/innen und Besucher/innen von weitem zu sehen sein und helfen, immer die Zeit parat zu haben!

Der Einbau der Turmuhr im Rententum findet Ende Januar / Anfang Februar statt – darüber aber dann mehr …

0 Kommentare zu “Bald tickt es wieder im Rententurm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.