Sammeln + Pflegen

Ein neues Stück in der Sammlung

Als Frankfurt amerikanisch war: der Gedenkteller, der vor einiger Zeit ins Museum kam, erinnert an das Ende des Zweiten Weltkriegs. Ein Soldat posiert mit der amerikanischen Flagge vor dem IG-Farbenhaus (Poelzig-Bau). Dieses diente der amerikanischen Armee unter General Dwight D. Eisenhower ab 1945 als Hauptquartier. Wie man auf der Rückseite erkennen kann, wurde der Teller von Villeroy & Boch gefertigt und vom „Military Governement of Sarre“ – also des Saarlandes – weitergegeben. Dank der beiden Löcher konnte der Teller an der Wand ausgestellt werden. Nun hat er sozusagen das Wohnzimmer verlassen und wird bei uns aufbewahrt. Mal schau’n, ob wir für ihn ein schönes Plätzchen in Frankfurt Einst? finden!

 

0 Kommentare zu “Ein neues Stück in der Sammlung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.