Abreissen + Bauen

Platz für das neue Museum

Während die frisch sanierten historischen Bauten am Mainufer in neuem Glanz erstrahlen, ist der Museumsbau von 1972 nur noch ein Haufen Betonbrocken und Stahl.
Der Anschluss an das Zollgebäude muss nun noch mit viel Fingerspitzengefühl in der Baggerzange entfernt werden. Bis Ende September wird die Großbaustelle zwischen Nikolaikirche und den historischen Gebäuden des Museums planiert sein. Die Baugrube wird im Laufe des Herbstes vorbereitet und der Rohbau beginnt im Frühjahr 2012. Bis 2014 soll das neue Museumsgebäude errichtet sein. Hier eine Visualisierung der Museumsarchitekten Lederer Ragnarsdòttir Oei aus Stuttgart.

 

0 Kommentare zu “Platz für das neue Museum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.