Eröffnen

Die Architektur ist fertig!

TAKEOVER vom 17. bis 21. Mai 2017
Hurra, der Tag für die offizielle Übergabe des Gebäudes an den „Nutzer“ rückt immer näher: in wenigen Tagen, am 17.5.2017, um 11 Uhr, wird Oberbürgermeister Peter Feldmann im Beisein von geladenen Gästen und Medienvertretern den Eingangsbau am Museumsplatz eröffnen. Mit dabei sind Stadträtin Dr. Ina Hartwig für das Kulturdezernat und Stadtrat Jan Schneider für das Dezernat Bau und Immobilien. Das HMF nimmt den TAKEOVER, die offizielle Übergabe der Architektur, zum Anlass für ein großes Fest. Am Samstag, 20.5. und Sonntag, 21.5., jeweils von 10 bis 17 Uhr, ist der Eintritt frei: Erstmals kann der neue Museumsplatz mit der Skulpturengalerie besichtigt werden. Von da an betreten unsere Besucherinnen und Besucher das Museum über das Gebäude im Zentrum des Museumsquartiers.

Darauf haben wir lange gewartet: Endlich haben wir so viel Platz, dass niemand mehr Schlange stehen muss und können große Besuchergruppen im Eingangsgebäude über zwei Pforten empfangen. Der Bau zwischen Stauferhafen und Museumsplatz ist mit vielen Fenstern versehen und gibt den Blick frei auf den Altbau, den Saalhof, und auf das Ausstellungshaus. Vom Eingangsbau aus verteilen sich die Besucherinnen und Besucher strahlenförmig in die umgebenden Gebäudeteile: durch den Glasgang im Osten zum Sammlermuseum und zur  Stauferzeit, durch den Gang im Westen zum Rententurm oder über die großzügige Treppe hinab zum Schneekugelfoyer mit dem Museumscafé. Der Gastronom Kay Exenberger hat bereits viele Ideen und wird beim Bürgerfest im neuen Café Frankfurt einen Vorgeschmack geben. Die neue Wegeführung im Museumsquartier wird durch die Signaletik – die Hinweisschilder des Besucherleitsystems ­– leicht gemacht. Sie ist von den Gardeners mit unserer neuen Schrift, der Futura HMF, gestaltet worden. (Und natürlich ist sie auch, wie alles, was wir machen, abwechslungsreich und bunt.)

Im Eingangsgebäude kaufen die Gäste zukünftig nicht nur ihre Tickets, hier erwartet sie auch der neue Museumsshop mit Postkarten, Literatur und vielen ganz besonderen Frankfurt-Andenken. Beim TAKEOVER am 20. und 21.5. werden keine Eintrittskarten verkauft; Das gesamte Historische Museum mit den Ausstellungen Mainpanorama, Stauferzeit, Sammlermuseum und der Kinderspur ist frei zugänglich. Der neue Eingangsbereich mit den Galerien links und rechts des Stauferhafens und das Schneekugelfoyer mit den Toilettenanlagen und Garderoben bietet vielen Besucherinnen und Besuchern einen neuen Komfort. Ab nächster Woche kann im Museumscafé auf der Außenterrasse mit Blick auf den Stauferbau und die erst 2016 aufgefundenen Reste aus der Karolingerzeit geplauscht werden. Die Wetterprognose ist gut und wir freuen uns auf einen sonnig heitere Tage! Am Sonntag, 21. Mai  ist zudem der Internationale Museumstag – wir haben für das diesjährige Motto #Spurensuchen gleiche mehrere Angebote vorbereitet.

Dieser Blog-Beitrag ist der Auftakt für einen Blick hinter die Kulissen der Museumskommunikation. Regelmäßig berichte ich nun hier über die Meilensteine bis zur Eröffnung des Ausstellungshauses im Oktober.

2 Kommentare

  1. Hallo Corinna,

    ich bin schon sehr gespannt und hoffe, es bald mal wieder nach FfM zu schaffen!

    Viele Grüße,
    Stefan

  2. Ingelore Geib-Vogl und Horst Vogl

    Wir waren an beiden Tagen da und haben eine Führung über die Staufer und das ganze drumrum sehr genossen. Es ist ein Gewinn für die Frankfurter Kulturlandschaft. Wir haben bisher noch keinen Kommentar zur Eröffnung ab- gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.