Sammeln + Pflegen

Eine Glocke für Höchst

Die Bürgervereinigung Höchster Altstadt hat es ermöglicht, dass der Bolongaropalast in Höchst seine Uhrschlag-Glocke wiederbekommt. Die alte Glocke war seit langer Zeit nicht mehr vorhanden. Die neue Glocke wurde am 2.11. 2018 in der Glockengießerei Rincker in Sinn (bei Herborn) gegossen. Sie hat ein Gewicht von 78 kg, ein Durchmesser von 480 mm und den Schlagton B2. Ihr Material ist Bronze mit einem Anteil von 79 % Kupfer und 21 % Zinn. Die Glocke wurde am 28.11. 2018 fertiggestellt und konnte im Rahmen eines Transports anderer Frankfurter Glockenbestandteile (Joch und Klöppel der Gloriosa) am gleichen Tag nach Frankfurt in das Depot des Historischen Museums gebracht werden. Von dort wird sie Henning Brandt, Leiter der Verwaltungsstelle Höchst, abholen und sie ihrer künftigen Verwendung zuführen. Mit der neuen Glocke werden der Bolongaropalast und die Höchster Altstadt um eine kleine Attraktion reicher.

0 Kommentare zu “Eine Glocke für Höchst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.