Ausstellen Neudenken + Entwerfen

Dem Burnitz-Kurator über die Schulter geschaut – die neue Ausstellung Teil 2

von Christoph Henß

Was muss ein Kurator eigentlich alles machen? Es ist gar nicht so einfach auf diese Frage eine pauschale Antwort zu geben, denn seine Aufgaben sind sehr vielfältig. Für Michael Stöneberg – dem Kurator der neuen Sonderausstellung zu den Architekten Burnitz – gilt es, alle Fäden in der Hand zu behalten.
 

 
Seine Arbeit begann schon vor 1 ½ Jahren, denn so lange ist die Ausstellung zu den Frankfurter Architekten bereits in Planung. Durch die Empfehlung eines Frankfurter Architekturprofessors wurde er als Gastkurator für die Ausstellung ausgewählt. Zu dieser Zeit arbeitete er im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt an einer Reihe neuer Ausstellungen mit.

Zunächst hieß es für den Kurator: Suchen, suchen, suchen! Da noch keine Publikation über Rudolf oder Heinrich Burnitz vorliegt, musste er zunächst aufwändige Forschungsarbeit betreiben. Er ging auf Spurensuche in der Graphischen Sammlung des HMF, in Archiven der Stadt Frankfurt, in Bauzeitschriften und in Büchern, die die Architekten am Rande erwähnen. Nach der mühevollen Suche musste er sorgsam auswählen, welche Informationen oder Exponate in der neuen Ausstellung schließlich gezeigt werden sollen.

Nun stehen noch einige Arbeiten im Hinblick auf die Ausstellungseröffnung an. So werden zurzeit der Katalog zur neuen Sonderausstellung, die Ausstellungstexte und die Konsolen etc. fertig gestellt und die Eröffnungsfeier wird organisiert.

Eine Ausstellung vorzubereiten, ist also mit viel Arbeit verbunden. Deshalb ist Michael Stöneberg froh, dass neben ihm noch weitere Mitarbeiter/Innen an der Planung und Durchführung beteiligt sind wie beispielsweise die Registrarin Beate Dannhorn. In enger Zusammenarbeit mit der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wird gerade der Folder, das Plakat und die Einladungen zur Eröffnungsfeier produziert. Bald schon wird es dann ganz praktisch zum Ausstellungsaufbau übergehen.

Über die Arbeit der Restaurator/Innen werden wir nächsten Freitag berichten…

1 Kommentar zu “Dem Burnitz-Kurator über die Schulter geschaut – die neue Ausstellung Teil 2

  1. […] im Zuge der neuen Burnitz-Ausstellung kam nicht nur eine große Menge Arbeit auf den Kurator Michael Stöneberg zu, sondern auch auf das Team der PapierrestauratorInnen des historischen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.